Gemeinde Hausen Gemeinde Hausen

27.10.2021
Neue Bestatterregelung auf dem Friedhof in Hausen ab dem 01.01.2022

Vorschaubild.JPG

„Freier Friedhof“ - Neue Bestatterregelung auf dem Friedhof in Hausen ab dem 01.01.2022

Mit Beginn des kommenden Jahres tritt in Hausen eine neue Friedhofssatzung und mit ihr die Regelung eines sog. „freien Friedhofes“ in Kraft.
Da der bisher von der Gemeinde Hausen beauftragte Bestatter den Vertrag über die hoheitlichen Friedhofsaufgaben (Öffnen und Schließen von Gräbern) zum Ende diesen Jahres gekündigt hat, schrieb die Gemeinde diese Leistungen neu aus. Diese Ausschreibung blieb jedoch ohne Erfolg und es konnte niemand gefunden werden, der diese hoheitlichen Leistungen übernimmt.

Angehörige haben die freie Bestatterauswahl
Für die Hausener Bürgerinnen und Bürger bedeutet diese Änderung, dass sie sich beim Tod eines Angehörigen -wie bisher auch- ein Bestattungsunternehmen ihrer Wahl frei aussuchen können. Neu ist, dass der ausgewählte Betrieb alle notwendigen Schritte in Eigenregie erledigen muss, also neben den regulären Bestattungsleistungen (z.B. Transport des Verstorbenen, Beantragung einer Sterbeurkunde, Durchführung der Trauerfeier) dann auch für das Öffnen und Schließen der ausgewählten Grabstätte zuständig ist.                                                                                               

Die Gemeinde hat dabei kein Recht in die Preisgestaltung zwischen Angehörigen und Bestattungsunternehmen einzugreifen. Der Bestatter rechnet künftig das Öffnen und Schließen einer Grabstätte selbstständig mit den Hinterbliebenen ab.
Hierdurch entsteht ein freier Wettbewerb, bei dem die Bestatter nun ebenfalls in Konkurrenz zueinander treten und nicht mehr allein das von der Gemeinde beauftragte Unternehmen zuständig ist. Einzige Voraussetzung ist, dass dem ausgewählten Unternehmen eine Gewerbezulassung für den gemeindlichen Friedhof erteilt wird.

Informieren Sie sich deshalb schon vorab, welche Kosten beim Tod eines Angehörigen auf Sie zukommen, um nach der Beerdigung eines Ihrer Liebsten nicht auf hohen Kosten sitzen zu bleiben. Viele Bestattungsunternehmen treffen auch Vorsorgeverträge, bei denen Kostenfragen im Todesfall bereits vorab geklärt werden.
Die Kosten für das Nutzungsrecht an Gräbern werden in diesem Zuge nicht angepasst und bleiben unverändert. (siehe §3 der Friedhofsgebührensatzung).
Für Rückfragen steht die Friedhofverwaltung unter 06022 / 22 06 21 gerne zur Verfügung.

Kategorien: Pressemitteilung Gemeinde Hausen

Kontakt

Gemeinde Hausen - Verwaltungsgemeinschaft Kleinwallstadt
Hauptstr. 64
63840 Hausen
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 06022 654976

Öffnungszeiten

Außenstelle Hausen:

Montag, Mittwoch, Freitag 08.00-12.00 Uhr

Donnerstag 14.00-18.00 Uhr

Dienstag geschlossen!

Geschäftsstelle der VG Kleinwallstadt:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 08.00-12.00 Uhr

Donnerstag 14.00-18.00 Uhr

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.