Gemeinde Hausen Gemeinde Hausen

Wichtige und aktuelle Informationen rund um das Coronavirus

11.10.2021
Wichtige und aktuelle Informationen rund um das Coronavirus.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen mit der 3G-Regel als Herzstück wurden in den Bereichen Schule, öffentliche Festivitäten und Öffnung von Clubs und Diskotheken gelockert und gilt vorerst bis 29.10.2021.

Corona-Regeln in Bayern: 3G-Regel statt Inzidenzwert

Im Zentrum der bayerischen Corona-Regeln steht nun die 3G-Regel unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz. Zugang zum öffentlichen Leben erhält nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Diese 3G-Regel gilt für alle Innenräume im Bereich des öffentlichen Lebens mit Ausnahme von ÖPNV und Handel. In Außenbereichen gilt die 3G-Regel grundsätzlich nicht, aber bei Veranstaltungen ab 1000 Menschen soll der Zugang auch zu Outdoor-Veranstaltungen durch die 3G-Regel beschränkt werden.

An diesen Orten des öffentlichen Lebens gilt die 3G-Regel:

  • Alten- und Pflegeheime
  • Sportstätten und Fitnessstudios
  • Kultur, Theater, Kinos, Museen, Gedenkstätten
  • Gastronomie und Unterkünfte
  • Hochschulen, Krankenhäuser, Bibliotheken und Archive
  • Bildungsangebote wie Musikschulen und Erwachsenenbildung
  • Freizeiteinrichtungen: Bäder, Thermen, Saunen, Seilbahnen und Ausflugsschiffe
  • Spielbanken, touristischen Reisebusverkehr

Für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, gibt es Ausnahmen. Schüler werden in den Schulen bereits getestet und müssen für die Einhaltung der 3G-Regel nur ihren Schülerausweis vorzeigen. Die Einhaltung der 3G-Regeln muss von den Betreibern kontrolliert werden. Corona-Tests sind ab 11. Oktober nicht mehr gratis.

Krankenhausampel soll Belastung der bay. Krankenhäuser anzeigen

Zusätzlich zur 3G-Regel sollen auch die Corona-Fälle in bayerischen Kliniken betrachtet werden. Dazu führt die bayerische Staatsregierung die Krankenhausampel als Indikator für die Belastung des Gesundheitssystems ein.

Stufe Gelb ist erreicht, sobald bayernweit innerhalb der jeweils letzten 7 Tage mehr als 1200 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung in Krankenhäuser aufgenommen werden mussten. Das entspricht einer bayernweiten Hospitalisierungs-Inzidenz von 9,13 je 100.000 Einwohner.

Sobald Stufe Gelb erreicht ist, beschließt die Staatsregierung weitergehende Maßnahmen wie beispielsweise:

  • FFP2-Maskenpflicht
  • Kontaktbeschränkungen
  • PCR-Tests werden Pflicht, Schnelltests reichen nicht mehr aus
  • Personenobergrenzen für öffentliche und private Veranstaltungen

Stufe Rot ist erreicht, sobald mehr als 600 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung auf den bayerischen Intensivstationen liegen. Sobald Stufe Rot erreicht ist, wird die Staatsregierung neben den bereits für Stufe Gelb geltenden Regelungen weitere Maßnahmen verfügen, um die akut drohende Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Die neuen Corona-Regeln im Detail:

Die neue bayerische Corona-Verordnung tritt am 2. September in Kraft und soll vorerst bis 1. Oktober gültig sein.

Maskenpflicht: Unter freiem Himmel gilt künftig keine Maskenpflicht mehr - außer bei Veranstaltungen ab 1.000 Besuchern. In Innenräumen gilt eine generelle Maskenpflicht. Ob man eine FFP2-Maske oder eine medizinische Maske trägt, ist von nun an jedem Menschen in Bayern selbst überlassen. Erst ab der Warnstufe gelb der Krankenhausampel wird eine FFP2-Maske wieder Pflicht.

Private Treffen: In der Familie oder bei Treffen mit Freunden zu Hause gibt es keine Kontaktbeschränkungen oder Maskenpflicht. Bei Familienfeiern in Gaststätten oder an öffentlichen Orten muss allerdings die 3G-Regel eingehalten werden.

Veranstaltungen: Grundsätzlich sind alle Events wieder möglich, egal ob im Sport, in der Kultur, im Tourismus oder bei Messen. Allerdings gilt für Veranstaltungen im Innenbereich grundsätzlich die 3G-Regel. Im Außenbereich und bei Events mit weniger als 1000 Besuchern gilt kein 3G. In Sachen Maskenpflicht können Sport- und Kultur-Veranstalter wählen, ob sie ihre Platzkapazitäten voll ausschöpfen. In diesem Fall muss auch am Platz eine Maske getragen werden. Entscheiden sich Veranstalter dazu, ihre Platzkapazitäten nicht auszuschöpfen, so fällt die Maskenpflicht weg. Grundsätzlich sind Volksfeste, öffentliche Festivitäten und Weihnachtsmärkte unter Einhaltung der 3G-Regel wieder zulässig. Neu ist für Veranstalter die Möglichkeit, die 3G-plus-Regel (geimpfte, genesene oder Personen mit einem negativen PCR-Test) oder die 2G-Regel (geimpfte oder genesene Personen) anzuwenden. Wird eine dieser Regeln beim Zugang angewendet, muss keine Schutzmaske getragen werden und die Abstandregeln entfallen.  

Gastronomie: Auch in Lokalen gilt die 3G-Regel. Neu ist, dass es künftig keine Corona-bedingte Sperrstunde mehr geben soll. Die Maskenpflicht gilt in Gaststätten weiterhin; ausgenommen sind feste Sitz- und Stehplätze. Clubs und Diskotheken dürfen unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder öffnen.

Schulen: Es gilt der Präsenzunterricht. Zudem sollen die Schüler weiterhin regelmäßig kostenlos an den Schulen getestet werden. Ihr Schülerausweis soll ihnen auch in ihrer Freizeit Zugang zu Orten verschaffen, an denen die 3G-Regel gilt. Seit 1. Oktober ist die Maskenpflicht im Unterricht, bei Schulveranstaltungen und in der Mittagsbetreuung entfallen.

Hochschulen: Auch an den Unis in Bayern sollen wieder alle Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Auch hier gilt das 3G-Prinzip, wobei Tests für Studierende und Lehrpersonal weiterhin kostenlos sein werden.


Alle weiteren Corona-Bestimmungen gelten laut der 14. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-615/)

Aus diesem Grund werden wir alle Änderungen und Aktualisierungen auf unserer Homepage veröffentlichen. Im Hinblick auf die Eindämmung des gefährlichen Coronavirus appellieren wir an unsere Bevölkerung, die Bestimmungen unbedingt zu beachten.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern viel Gesundheit.

Verwaltungsgemeinschaft Kleinwallstadt

Thomas Köhler, Ludwig Seuffert und Dr. Jürgen Jung

Michael Bein, Markus Tienes und Manfred Braun


Hinweise für Rathausbesucher

Bei Ihrem Behördengang ins Rathaus ist folgendes zwingend zu beachten:

  • Haben Sie innerhalb der letzten 14 Tage eines der Risikogebiete (gemäß der Liste des Robert-Koch-Instituts unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html besucht?
  • Weisen Sie grippeähnliche Symptome wie Fieber, Atembeschwerden oder Husten auf?
  • Standen Sie mit einer an dem Corona-Virus erkrankten Person in Kontakt?
  • Waren Sie mit einer Person in Kontakt, die sich in Quarantäne befindet oder sich befunden hat?
  • Falls Sie eine der Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass wir Sie derzeit nicht empfangen können.

Des Weiteren gelten bei uns folgende Verhaltensregeln:

  • Bitte erscheinen Sie nur nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich im Rathaus.
  • Beim Betreten des Rathauses ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht (ab Montag, 18.01.2021)
  • Grundsätzlich gilt während des Aufenthaltes im Rathaus eine Abstandspflicht von 1,5 m.
  • Körperliche Berührungen untereinander jedweder Art sind untersagt.
  • Nach Betreten des Rathauses, ist die entsprechende Desinfektionseinrichtung zu benutzen.
  • Jedwede Gruppenbildung im Rathaus sowie davor ist zu unterlassen bzw. zu unterbinden.
  • Der Eingang erfolgt nur über den Haupteingang. Sofern Sie einen barrierefreien Eingang benötigen, bitten wir Sie zu klingeln.
  • Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
  • Zudem können einige Behördengänge auch über unseren Online-Service bequem von zuhause erledigt werden.

Informationsblatt für Besucher


Allgemeine Links und Informationen

Wichtige Informationen zum Distanzunterricht & Notbetreuung an der Josef-Anton-Rohe Grund u. Mittelschule Kleinwallstadt (Bitte auf den Button klicken)

Corona-Sonderseite des Landratsamtes Miltenberg

https://www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/Coronavirus.aspx

Infoseite der Bundesregierung
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus

Infoseite des Robert-Koch-Institutes
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Infoseite des Bayerischen Gesundheitsministeriums
https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

Infoseite des Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
https://www.lgl.bayern.de/index.htm

Soforthilfe Corona - Soforthilfeprogramm der Bayer. Staatsregierung

https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Elterninformation zum Coronavirus

Newsletter- Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung


Kategorien: Amtliche Mitteilungen

Kontakt

Gemeinde Hausen - Verwaltungsgemeinschaft Kleinwallstadt
Hauptstr. 64
63840 Hausen
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 06022 654976

Öffnungszeiten

Außenstelle Hausen:

Montag, Mittwoch, Freitag 08.00-12.00 Uhr

Donnerstag 14.00-18.00 Uhr

Dienstag geschlossen!

Geschäftsstelle der VG Kleinwallstadt:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 08.00-12.00 Uhr

Donnerstag 14.00-18.00 Uhr

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.